Outdoor-Leben

Wie kann ich meinen Impact auf die Natur möglichst klein halten? Darf man bio-abbaubare Seife in einem Bächlein verwenden? Besteht die Outdoor-Küche wirklich immer nur aus Pasta und Tomatensauce?

 

Unser Motto lautet: Leave only footprints, take only memories. Gewisse Dinge sind ganz offensichtlich: z.B. keinen Müll zurück zu lassen. Andere hingegen weniger. Das Wissen, welches wir uns über die Jahre angeeignet haben, haben wir hier für dich gebündelt.


Auf Beobachtungstour im Schweizer Nationalpark

Wertvolle Tipps zum O im Torres del Paine Nationalpark Chile

Wandern im Schweizer Nationalpark bei Zernez bietet nicht nur botanisch Interessierten, Wildtierbeobachtern, sondern auch 360-Grad-Panorama-Süchtigen etwas. Insbesondere wenn man sich für die Tour von Valun Chaffuol über den Murterpass und durchs Val Cluozza nach Zernez entscheidet. Für ambitionierte Berggänger ist diese Tour gut in einem Tag machbar. Wer sich aber u.a. für das Beobachten der Wildtiere etwas mehr Zeit nehmen möchte, den erwartet in etwa der Hälfte der Strecke die gemütliche Chamanna Cluozza. Sämtliche Informationen zur Reservation der Hütte, zu den Distanzen, Höhenmetern und vieles mehr findest du in diesem Beitrag.

mehr lesen 0 Kommentare

Review: R'ADYS R1W Light und R1 x-Light Tech Jacket - ein verlässlicher Schutz bei Wind und Regen

Eine Regenjacke, die verschweisst anstatt genäht wird, ohne Goretex soll gegen unbeständiges Wetter schützen? Und ob! Denn genau eine solche hatten wir auf dem Te Araroa Trail durch Neuseeland im Gepäck. Ich hatte die R1W Light Tech Jacket mit dabei, Raphi die R1 x-Light Tech Jacket. Für jeden das passende Modell: etwas wärmer für mich, etwas atmungsaktiver für Raphi. Nach einem intensiven Test-Halbjahr steht fest: Diese nehmen wir auch bei unserem nächsten Abenteuer wieder mit. Weshalb? Dies findest du in diesem Testbericht heraus.

mehr lesen 1 Kommentare

Review: R'ADYS R 2W x-light Tech Pants-eine ultraleichte Regenhose mit kleinem Packmass

Die Regenhose "R 2W x-light Tech Pants" von R'ADYS hat mich während dem Te Araroa Trail durch Neuseeland begleitet. Während des Thru-Hikes hatten wir rund drei Zyklone mit starken Regenfällen, Windstärken bis zu 90 km/h und Schneefälle. Bei all diesen Ereignissen kam die Regenhose zum Einsatz. Wie sie sich dabei bewährt hat? Einfach weiterlesen:-)

mehr lesen 0 Kommentare

Review: R'ADYS Travel Softshell Pants - eine bequeme, atmungsaktive Wanderhose

Eine optimale Reisehose zeichnet sich für uns vor allem dadurch aus, dass sie sehr pflegeleicht und bequem ist und diverse verschliessbare Taschen hat. Wenn man sie darüber aus auch für ein Mehrtagestrekking verwenden möchte, soll sie zudem Schutz vor Witterung bieten und für ein angenehmes Klima sorgen. Dies bringt die Travel Softshell Pants von R'ADYS mit, weshalb sie bei uns einen fixen Platz auf der Packliste für kommende Trekkingtouren gefunden hat. Momentan ist die Hose auf dem Te Araroa, einem 3'000 km langen Trekking durch Neuseeland, im Dauereinsatz und bewährt sich prima.

mehr lesen 0 Kommentare

Wir haben Grosses vor.... was genau erfährst du im Video:-)

mehr lesen 0 Kommentare

Blüemlisalp ire Summernacht: eine Hüttentour im Berner Oberland

Wertvolle Tipps zum O im Torres del Paine Nationalpark Chile

Blüemlisalp ire Summernacht... Ich würde behaupten, dass wohl jeder Schweizer und jede Schweizerin schon zu diesem Lied von Polo Hofer mitgeträllert hat. Die besungene Blüemlisalp zu besuchen, bleibt aber den Outdoor-Liebhabern vorbehalten. Eine dreitägige Hütten-Wanderung von Kandersteg nach Lauterbrunnen kombiniert abgesehen von diesem musikalischen Klassiker noch weitere Must-Sees der Region: den Oeschinensee und den Blick auf die über die Landesgrenzen hinaus bekannten Berner Berge Eiger, Mönch und Jungfrau.

 

Damit dir die Tour ebenfalls so positiv in Erinnerung bleibt wie dem Alperose-Sänger, stellen wir dir in diesem Beitrag sämtliche Informationen zur Verfügung: von der Route, über die Distanzen bis hin zu den Übernachtungen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sicher ans andere Ufer oder auf Outdoor-Chinesisch: Richtig Furten

Wertvolle Tipps zur Bonney Lake Kanuroute Kanada

Verstehst du bei dem Begriff „Furten“ nur Bahnhof? Dann geht es dir genau gleich wie mir vor unserem Urlaub in Island. Mittlerweile weiss ich, dass damit das Durchwaten von Flüssen gemeint ist. Aber nicht nur das, sondern auch wie man es richtig macht:-) Wir möchten dir ein paar Tipps mit auf den Weg geben, denn vor allem im hohen Norden zählt Furten zu einer der wichtigsten Backcountry Skills. Brücken sucht man oft vergebens. Und nicht immer kann man über einen Baustamm balancieren oder von Stein zu Stein hüpfen. Also bleibt dir nichts anderes übrig als Furten:-) Lies weiter, wenn du herausfinden möchtest wo, wann, wie und womit du am besten furtest.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Trekking ins Tal des verschwundenen Slim’s River im Kluane Nationalpark, Kanada

Wertvolle Tipps zum O im Torres del Paine Nationalpark Chile

Slim’s River West: was klingt wie der Name einer Hip Hop Band ist in Wahrheit eine dreitägige Wanderung in das Slim River Valley im Kluane Nationalpark. Der Höhepunkt der Wanderung ist die atemberaubende Aussicht vom Observation Mountain auf den Kaskawulsh Gletscher. Dieser speiste noch bis vor Kurzem den Slims River, welcher im Sommer jeweils bis zu mehreren hundert Metern breit war. Wegen des Klimawandels sucht sich das Schmelzwasser seit Mai 2016 jedoch einen neuen Weg. Der Slims River ist als Folge innert nur vier Tagen verschwunden. Übrig geblieben ist ein kleines Rinnsal durch ein fast vertrocknetes Flussbett. Trotz des verschwundenen Wassers ist es eine lohnenswerte Wanderung, welche mit traumhaften Ausblicken auf die Berge und Gletscher des Kluane Nationalparks belohnt wird.

 

In diesem Beitrag findest du sämtliche Informationen, um den Trek auf eigene Faust unter deine Füsse zu nehmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Auf den Spuren der Goldgräber: Kanutour durch die Wildnis des Yukons, Kanada

Wertvolle Tipps zur Bonney Lake Kanuroute Kanada

Unberührte Natur, Idylle, Adler und andere Wildtiere, ein selbstgefangener Fisch zum Abendessen und immer wieder Spuren aus der Goldgräberzeit – das erwartet dich auf den 300 Kilometern auf dem Yukon-Fluss zwischen Whitehorse und Carmacks. Sobald du den rund 50 km langen Lake Laberge hinter dir gelassen hast, kannst du auch mal zurücklehnen und das Ganze geniessen. Die Strömung des Flusses übernimmt für dich die Arbeit und dieser Flussabschnitt hat uns mit Abstand am besten gefallen. Dir ja vielleicht auch:-)

mehr lesen 0 Kommentare

Was du in Bärengebieten unbedingt beachten solltest...

Wertvolle Tipps zur Bonney Lake Kanuroute Kanada

Als Raphi mit der Idee kam, mit dem Zelt durch die Wildnis im hohen Norden zu ziehen, war meine Begeisterung nur bedingt gross. Ich hatte Riesenschiss vor Bären. Vor unserer Reise galten diese Tiere für mich als unberechenbar und ich ging davon aus, dass man sogleich sein Todesurteil unterschreibt, wenn man ein Bär aus nächster Nähe sieht. Das dem nicht so ist und man vieles mit seinem eigenen Verhalten steuern kann, weiss ich heute:-) Das Wissen, das ich mir durch Bücher und von Parkrangern, wie auch eigenen Erfahrungen angeeignet habe, möchten wir dir in diesem Artikel gebündelt weitergeben.

 

Eins mal vorweg: Bären haben eigentlich kein Interesse an uns Menschen (in Kanada sterben pro Jahr sogar mehr Menschen bei einer Elch-Attacke als bei einem Bärenangriff). Wir stehen weder auf deren Speiseplan noch werden wir grundsätzlich als Feinde wahrgenommen. Die Prozentzahl an negativen Bärenbegegnungen gemessen an der Gesamtzahl an Kontakt zwischen Mensch und Bär ist äusserst klein. Und bei den meisten negativen Begegnungen ist ein Fehlverhalten des Menschen die Ursache. Dieser Artikel soll dir aufzeigen, wie du letzteres vermeiden kannst (sowohl während dem Campen als auch bei deinen Outdoor-Aktivitäten). Wir möchten hier aber klar festhalten, dass diese Tipps keine Garantie bieten, ein Zusammentreffen zu verhindern. Jedoch helfen, das Risiko zu vermindern.

mehr lesen 0 Kommentare

Auf der Suche nach Feen im Naturpark Jura-Haut, Frankreich & Schweiz

Wertvolle Tipps zum Santa Cruz Trek Peru

Auf zwei Rädern erkundest du während drei Tagen den Naturpark Jura-Haut in Frankreich und der Schweiz. Du fährst vorbei an Seen, abgeschiedenen Bauernhöfen, durch traditionelle Dörfer und Feen-Wälder. An zwei Orten solltest du unbedingt einen Stopp einlegen und deine Beine vertreten: nämlich bei der Wanderung zu den Hérisson-Wasserfällen und dem Spaziergang entlang der Langouette-Schlucht. Besonders geniessen kannst du die Tour natürlich, wenn du dich um nichts kümmern musst. Deshalb haben wir dir hier sämtliche notwendigen Informationen zusammengestellt. Nur das Trampeln selbst überlassen wir dir:-)

mehr lesen 0 Kommentare

Die ultimative Weltreise-Packliste

Wir wurden oft gefragt, was wir auf unserer einjährigen Reise durch sämtliche Klimazonen genau eingepackt haben. Deshalb haben wir für dich eine ultimative Packliste zusammengestellt (einmal für Mädels und einmal für Jungs). Wir waren sehr aktiv unterwegs: Wandern, Joggen, Fahrradfahren, Kajakfahren. Den Grossteil unserer Zeit haben in der Natur verbracht. Immer mal wieder haben wir aber auch in Städten übernachtet und gingen ab und zu mal schick essen. Diese Ausrüstung hat uns bis auf ein T-Shirt (das lebt jetzt sein zweites Leben) bis am Schluss begleitet und hat sich für unsere Bedürfnisse bewährt.

mehr lesen 0 Kommentare

Bonney Lake Kanuroute: Paddeln unter Bären, Kanada

Wertvolle Tipps zur Bonney Lake Kanuroute Kanada

Abgeschieden von jeglicher Zivilisation, findest du im Norden von British Columbia die Bonney Lake Kanu Route. Diese verbindet über unterschiedlich lange und verschieden ausgebaute Portagen fünf Seen miteinander. Zum Startpunkt gelangt man über eine Forststrasse, die ihrem Namen alle Ehre macht: Brown Bear Forest Service Road. Lust auf ein selbst gefangenes Nachtessen? Möglichkeiten fürs Fischen gibt es definitiv genug. Unsere Tipps helfen dir, dass dieses Wildnis-Erlebnis nicht durch böse Überraschungen getrübt wird.

mehr lesen 0 Kommentare

10 wertvolle Tipps fürs Packen

Wenn du unsere ultimative Packliste für eine einjährige Weltreise schon angeschaut hast, wirst du dich wahrscheinlich wundern. Es steht kaum mehr drauf, als du sowieso schon bei einem dreiwöchigen Urlaub dabei hast. Die folgenden zehn Tipps zeigen, wie das möglich ist und geben dir noch weitere hilfreiche Hacks mit auf den Weg.

mehr lesen 1 Kommentare

Zweites Leben für weit gereiste Merino-Shirts

Unsere Merino-Shirts wurden auf unserer Reise ziemlich strapaziert: durch die Reibung der Rucksack-Riemen, durch das Hängenbleiben an Büschen beim Querfeldein-Wandern in Kanada und durch das nicht all zu schonende Waschen in einer der Lavanderias in Südamerika. Und diese Strapazen sieht man unseren Shirts leider auch an. Die Löcher waren teilweise so gross, dass es sich nicht mehr gelohnt hat, diese zuzunähen. Aber das Shirt einfach so fortzuwerfen, das wäre auch keine Lösung.

mehr lesen 0 Kommentare

"O"-Circuit: der unberührte Teil im Torres del Paine Nationalpark, Chile

Wertvolle Tipps zum O im Torres del Paine Nationalpark Chile

Der  Torres del Paine Nationalpark ist ein Must-See und ein Trekking-Klassiker schlechthin. Er erfreut sich immer höherer Beliebtheit. Dies hat aber zur Folge, dass man insbesondere im vorderen Teil vergebens nach der Einsamkeit Patagoniens sucht. Der hintere Teil jedoch, wird nur von rund 5% der Parkbesucher begangen. Ein Grund mehr, weshalb wir dir ans Herz legen, das ganze Bergmassiv zu umrunden. 

 

Das Trekking vorzubereiten ist eine ziemliche Herausforderung, denn die einzelnen Campingplätze gehören zu nicht weniger als drei verschiedenen Organisationen. Unsere Tipps helfen dir aber, dich in diesem Dickicht aus teilweise auch widersprüchlichen Informationen zu Recht zu finden.

mehr lesen 0 Kommentare

Santa Cruz Trek und Laguna 69: zwei Highlights der Cordillera Blanca kombiniert, Peru

Wertvolle Tipps zum Santa Cruz Trek Peru

Eine imposante Bergwelt, türkisfarbene Seen, viel Abwechslung und wunderschöne Landschaften - der Santa Cruz Trek wird zu recht als eines der schönsten Trekkings auf der ganzen Welt bezeichnet. Und wenn man ihn noch mit einem Abstecher zur Laguna 69 kombiniert, so hat man die wohl beeindruckendsten Flecken in der Cordillera Blanca gesehen. Der Trek ist bei vielen Tourenanbietern im Angebot. Er lässt sich aber problemlos auch auf eigene Faust machen. Mit unseren Karten (inklusiv Distanzangaben), Höhenprofilen, GPS-Tracks sowie Informationen zur An- und Rückreise und weiteren Tipps sowieso.

mehr lesen 0 Kommentare

Review zur prAna Meme Pants: die eierlegende Wollmilchsau?

prAna Meme Pants: die eierlegende Wollmilchsau?!
(Photocredit: prAna)

Im Vorfeld unserer einjährigen Reise habe ich Outdoor-Laden um Outdoor-Laden (physisch wie auch online) abgeklappert, auf der Suche nach einer Hose, die man sowohl fürs Wandern als auch mal für schön anziehen kann. Denn  Zwei-in-einem-Produkte sind aus Gewichts- und Platzgründen einfach genial.

 

Als ich dem Verkaufspersonal mein Anliegen geschildert habe, wurde ich meist belächelt. Es gibt ja schliesslich einen gewissen Grund, weshalb Outdoor Hosen so aussehen wie sie nun mal aussehen. Denn solche Trekking-Hosen müssen vor allem eines sein: funktional.

 

Ich hab mich damit zufrieden gegeben, bis ich dann unterwegs in den USA endlich das perfekte Modell gefunden habe: die Meme Pants von Prana.    

mehr lesen 0 Kommentare

DIY Cable Cosy: Schluss mit dem Kabelsalat

Cable Cosy DIY Do it yourself
Quelle: Live it. Love it. Make it.

Wir sind zwar keine Technik-Nerds, aber trotzdem sammeln sich etliche Kabel an: Ladekabel für Smartphone, E-Reader, Tablet, Fotoapparat und GoPro, Kopfhörer, HDMI-Verbindungskabel und und und...

 

Es ist sowieso schwer, in seinem Rucksack Ordnung zu halten, oben drauf noch ein Kabelsalat: nein danke!! Deshalb habe ich für unsere Reise je ein sogenanntes Cable Cosy genäht. Und würde nie mehr ohne verreisen.

mehr lesen 0 Kommentare